Wasserspeier Akademie
Hauptseite
Wasserspeier Akademie

Sperlingsgasse

Strassenname:

Sperlingsgasse

Stadtteil:

Niederstadt

heute:

ul. Wróbla

Änderungen:

Katzengasse um 1650
Gen. Micha³a Radziwi³³a um 1947
Thälmanna um 1956

Bemerkenswertes:

Wie in der Niederstadt üblich war auch diese Gasse der Länge nach von einem Entwässerungsgraben durchzogen, und beide Seiten der Straße trugen unterschiedliche Namen: die zur Mottlau hin gelegene hieß 1650 Katzengasse, die gegenüber liegende Sperlingsgasse. So brauchten die Katzen nur über den Graben zu hüpfen um die Sperlinge zu erwischen (Humor hatten die ollen Danziger!). Ab 1763 wurde dann die ganze Gasse Sperlingsgasse genannt.
Mit dem Humor (allerdings eher unfreiwillig) ging es dann 1945 weiter: der Gasse wurde der Name eines aktuellen Helden, eines polnischen Generals, verpasst. Als dieser Held aus der Mode kam, verdonnerte man sie am 30.10.1953 nach dem deutschen Oberkommunisten Ernst Thälmann zu heißen. Erst in jüngster Zeit (90-er Jahre) scheint den heutigen Danzigern der Humor vergangen zu sein, denn die Straße heißt heute wieder ganz gewöhnlich ul. Wróbla = Sperlingsgasse.

Aber:

heut’ ist nicht aller Tage, irgend'n Quatsch kommt wieder, keine Frage.

Kartenmaterial:


Wróbla-Sperlingsgasse auf einer größeren Karte anzeigen

Quellen:

Stephan, W. Danzig. Gründung und Straßennamen. Marburg 1954, S 176
Dziennik Ba³tycki vom 30.10.1953.
Strona g³ówna
Akademia Rzygaczy