Wasserspeier Akademie
Hauptseite
Wasserspeier Akademie

Postgasse

Strassenname:

Postgasse

Stadtteil:

Rechtstadt

heute:

ul. Pocztowa

Änderungen:

Kevelergasse 1415
Kefelergasse 1522
Pluczengasse 1522
Plautzengasse bis 1876

Bemerkenswertes:

Die ersten beiden Namensformen gehen auf das niederdeutsche keveler = Keiferer zurück, und scheinen eine herausragende Eigenschaft der Bewohner zu beschreiben. Die spätere Plautzengasse geht lt. W. Stephan auf den hier stattfindenden Verkauf von Innereien zurück (polnisch: p³uca = Lunge). Er meint auch, dass der bei dieser Tätigkeit übliche Wortwechsel zu beiden Benennungen führte.

Der Begriff Plautze wurde bei uns zu Hause eigentlich in zwei anderen Bedeutungen benutzt. Zum einen bezeichnete man so den Bauch, insbesondere wenn er die Ausmaße eines Biermuskels hatte. Zum anderen bedeutete Plautze auch so viel wie Sippe, Bande übler Verein. Zum Beispiel hieß es beim Anblick eines samt Kind und Kegel nahenden unliebsamen Zeitgenossen " Oh Gott! Der und seine Plautze!". So könnte die Plautzengasse in Forstetzung des alten Namens einfach die Gasse bezeichnen in der eine üble, keifernde Sippschaft wohnte.

Quellen:

Stephan, W. Danzig. Gründung und Straßennamen. Marburg 1954, S 128f
Strona g³ówna
Akademia Rzygaczy