Wasserspeier Akademie
Hauptseite
Wasserspeier Akademie

Küperdamm

Strassenname:

Küperdamm

Stadtteil:

Stadtgebiet/Ohra

heute:

ul. Równa

Änderungen:

Kieperdamm vor 1937

Bemerkenswertes:

Ursprünglich war diese Straße ein Damm gewesen der durch die sumpfige Gegend der Mottlau und des alten Flussbettes des „Ohrschen Baches“, von Ohra durch Stadtgebiet nach dem Leegen Tor führte und am nördlichen Ende durch einen Drehbaum abgesperrt war.

Der Name Küperdamm kommt, wie die meisten Straßennamen dieser Gegend, wahrscheinlich vom Eigennamen Küper, der wiederrum vom einem Beruf abgeleitet worden war. Ob es sich dabei um Stauer (die im niederdeutschen Küper genannt wurden) oder um Fassbauer – ebenfalls Küper oder Küffer genannt – ist unklar. Von den genannten Berufen direkt kann dieser Straßenname nicht abgeleitet worden sein, da sowohl Ohra als auch Stadtgebiet zu klein waren, solche Mengen Handwerker zu beherbergen, dass Straßen nach ihnen benannt werden konnten.

Als der Herr Küper nach dem die Straße benannt worden war längst vergessen war, verballhornte man gegen Ende des 19 Jhd. den Namen zu Kieperdamm und glaubte, dass er von den Kiepenträgern d. h. mobilen Krämern, die ihre Waren im Korb (der Kiepe) auf dem Rücken mit sich herumtrugen stammt. Und in dieser Form erscheint er dann auch auf Karten und in Einwohnerbüchern.

Erst am 14 November 1933 wurde die ursprüngliche Form des Namens wieder eingeführt.

Seit dem Kriege heißt sie ul. Równa, übersetzt: Ebene Straße.

Kartenmaterial:


Równa-Kieperdamm auf einer größeren Karte anzeigen

Quellen:

Danziger Einwohnerbuch 1937/38, T II, S. 233
Strona g³ówna
Akademia Rzygaczy